Warum Angst nix bringt | Ein Plädoyer gegen die Furcht

Angst, die lähmt…. Angst, die aggressiv macht….Ein Thema, welches man nicht oft genug an-und aussprechen kann! Wichtige Themen hinterfragen, hinter die Kulissen schauen…sich um die Zukunft und Existenz, um Sicherheit und Familie sorgen – alles gerechtfertigt!! Aber Angst, die LÄHMT UND AGGRESSIV MACHT! Bitte lasst es uns in großen Gruppen sagen: NICHT MIT UNS!

fireredfriederike.com

Die Stimmung in Österreich und in Europa insgesamt ist gelinde gesagt eine Katastrophe. Die Gräben zu Themen wie Flucht, Asyl, Mindestsicherung und das Sozialsystem als Ganzes gehen nicht nur quer durch die Gesellschaft, sondern spalten Familien, Freundeskreise und Betriebskollegien. Angst zu haben ist gewissermaßen en vogue. Egal ob berechtigt oder nicht: Wir fürchten uns. Vor Flüchtlingen, sozialem Abstieg, Jobverlust, Machtverlust, Debatten, Verantwortung, Unsicherheit, Gewalt oder sogar dem eigenen Nachbarn. Wenn man so will, kann man sagen, dass uns zumindest eine Sache eint: Furcht.
Angst ist etwas Destruktives. Angst schaltet die Vernunft aus. Angst ist eine Spirale, die uns nicht mehr hergibt, wenn wir einmal in ihr gefangen sind. Schon Rainer Werner Fassbinder titelte „Angst essen Seele auf“. Und es ist etwas Wahres dran.
Als Kind hab‘ ich mich vor Ameisen gefürchtet (ja, ihr dürft mich gerne auslachen; Lachen macht schön). Selbst wenn mir meine Mama zig Mal erklärt hat, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s