Im Kleinen

Ja – das sollte nie aus den Augen verloren werden! Wer sich für das Große einsetzen will, der darf NIE das Kleine aus den Augen verlieren!!

Sylvia Kling - Literatur

Im Kleinen

Gegen Fremdenhass wollt ihr euch stellen,
ihr setzt euch ein für jene, die da kommen,
es sind wahrhaftig menschlich hohe Wellen,
nein, das macht mich keineswegs beklommen

Ich hadere mit der nicht gesehnen Schicht,
die unter eurer süßen Gnade weilt,
die eine andere Sprache spricht,
mich dampfend, rauchend, warnend wohl ereilt

Die Menschlichkeit im Kleinen schon beginnt,
auch deutsche, schwache Seelen brauchen eure Hand,
wenn diese euren Herzen schon entrinnt,
hat sie auf Dauer auch für Fremde nicht Bestand.

©Sylvia Kling

Meine Hand (piqs.de ID: 4550ffd7ccb2a694b3d872af19f38bf2) Meine Hand (piqs.de ID: 4550ffd7ccb2a694b3d872af19f38bf2)

Entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten möchte ich heute ein kleines Statement zu diesem Prosagedicht geben.

Es kommt mir zuweilen so vor bzw. der Verdacht verhärtet sich nach meinen Beobachtungen, dass einige Menschen, die sich gegen Fremdenhass und für mehr Menschlichkeit im Netz engagieren, dies lediglich als Ventil nutzen. Warum? Ich beobachte es in sozialen Netzwerken schon eine geraume Zeit.

Wer sich Gruppen anschließt…

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter

Advertisements

2 Kommentare

  1. Sylvia Kling · April 19, 2016

    Vielen herzlichen Dank. Gerade dieses Gedicht ist mir sehr wichtig.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s