Flucht ist kein Verbrechen…

Eine wichtige Zusammenfassung von Punkten, die leicht übersehen werden. In den Nachrichten, den Debatten, von den Menschen in allen Ländern. Die es aber – GANZ BESTIMMT – von jeder Seite auch den beiden Seiten einer Medaille) zu beachten gilt –

styrianowl

Natürlich nicht!

Niemand flieht im Vorhaben, damit ein Gesetz zu übertreten und wenn es geschieht, dann handelt es sich um ein unmoralisches Gesetz, sondern aus einer Notwendigkeit heraus. Zumeist geht es dabei um das Überleben. Die Gründe sind so vielfältig, wie die Menschen selbst. Oft ist es einfach der Krieg, der die Menschen zwingt, sich auf diese lange und beschwerliche Reise zu begeben. Aber auch Hungersnöte, Naturkatastrophen, unhaltbare medizinische Zustände, Repressalien und staatliche Willkür, Todesdrohungen oder auch einfach das Fehlen von Perspektiven die eine Sicherung des Überlebens versprechen könnten lösen den Wunsch aus, weiter zu ziehen, bis der Ort erreicht ist, von dem man sich verspricht, dass er all das bereithält, das man zu Hause so sehr vermisst: Frieden, Freiheit, Grundversorgung und Perspektiven.

Doch leider sieht die Realität nahezu immer sehr viel komplexer aus als in dieser vereinfachten Beschreibung. Denn allein durch das Auftauchen der Flüchtenden verändert sich bereits die…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.410 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s