Die Verbannung von Ashanti

So aufregend Ashanti das Treiben in Hafenstadt Lan Doer fand, und so froh sie über die Begleitung des treuen Ilak, seiner Mutter Mai und seiner Schwester Maia war: Es blieb die Tatsache bestehen, dass ihr Onkel Fürst Yasan sie verbannt hatte. Seine Worte waren gewesen: „So lange Wir leben, setzt Ashanti, Tochter meines verstorbenen Bruders Baran, keinen Fuß nach Nan-Atto. Jedes Zuwiderhandeln wird mit Gefangennahme bestraft. So sei es und so werde es geschrieben.“ So lange Fürst Yasan lebte, war es ihr verboten, ihre Heimat, ihre Mutter und ihren Bruder wiederzusehen. Sie hatte immer die Liebe ihres Vaters besessen, der sie in ihrem Stolz stets unterstützt hatte. Da sie ihren Vetter Perian liebte, den einzigen jungen Mann, der, ausser den Mitgliedern ihrer Familie, je einen wichtigen Teil ihres Herzens besessen hatte; und in Stolz und Zuversicht zu ihrer Liebe stand, war die Meinung von Fürst Yasan, sie sei so stolz und widerspenstig wie ein männliches Familienmitglied. Und wie ein solches wurde sie von ihm behandelt. Sie wurde mit der Verbannung bestraft.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. effieweka · März 26, 2015

    Rückblick Leipziger Buchmesse 2015 und Manga-Comic-Convention 2015: Wenn ich auch erst am Wochenende von Berlin nach Leipzig fahren konnte, hat es sich, wie schon im Vorjahr, gelohnt. Ich konnte für mich wichtige Informationen und Feed-backs mitnehmen. (Außerden mit niedrigem Akku Bilder von einem tollen Fantasie-Kostüm machen :-D) Ich hoffe auch mal selbst auf der Messe vertreten zu sein. In der schreibenden Zunft 🙂 Und ich kann nur den für mich wichtigen Satz anbringen – Wann ist März 2016 und die nächste Messe in Leipzig!! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s